Mit 4.500 Euro Bildung in der Region gefördert

Vier Schulen konnten sich vergangenen Montag freuen, denn Sie bekamen von der VR Bank im Enzkreis Spendengelder von insgesamt 4.500 Euro. Zur offiziellen Übergabe kamen Rektorin Sandra Meeh von der Grundschule Öschelbronn und Rektor Karl Tschödrich von der Hartfeldschule Enzberg gerne Ihre Kollegen der Nieferner Kirnbachschulen besuchen.

07.10.2015

Die Schulen im Geschäftsgebiet hatten zuvor Förderanträge für die im Jahr 2015 geplanten Projekte an die VR Bank im Enzkreis gerichtet. So investierte die Hartfeldschule Enzberg laut Karl Tschödrich den erhaltenen Spendenbetrag in Laptops zum Einsatz im Klassenzimmer. Sandra Meeh erhielt für Ihre Öschelbronner Grundschule insgesamt 1.500 Euro und führte damit bereits im Februar Ihr Projekt „Zirkus Bronncalli“ mit großem Erfolg mit ihren begeisterten Schülern durch. Rektor Joachim Eichhorn von der Grund- und Werkrealschule Niefern schaffte erlebnispädagogische Spiele und Ausrüstung für die Fußball AG im Wert von insgesamt 1.000 Euro an. Seine Kollegin, Konrektorin Sylvia Schleifer-Dürr, von der Kirnbachrealschule setzte den Spendenbetrag zur Anschaffung von Trommeln für den Musikunterricht ein.

Rektoren und Bankmitarbeiter beim gemeinsamen „We will rock you“ an den neu angeschafften Trommeln, im Vorder- und Hintergrund weiteres von der VR Bank im Enzkreis gespendetes Equipment

Zur offiziellen Spendenübergabe kamen die beiden Vorstände der VR Bank im Enzkreis Klemens Schork und Armin Kühn sowie die Ausbilderinnen der Bank, Kim Fritz und Katja Hub. Die beiden Damen unterstützen die Schulen außerdem mit realitäts- und praxisnahen Unterrichtseinheiten, wie zum Beispiel dem Workshop zum „Umgang mit dem Geld“ sowie das Bewerbungsseminar „Richtig bewerben“ und Unterrichtsmaterial. Höhepunkt der schulischen Zusammenarbeit war 2014 das erste Bewerbertraining in Niefern, für welches Katja Hub weitere ortsansässige Betriebe gewinnen konnte. Ein neuer Termin für das Jahr 2015 steht in Kürze an.

„Die Spendengelder,“ so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork, „kommen größtenteils aus Einnahmen des Gewinnsparverein Südwest.“ Der Bankvorstand betonte, dass sich die VR Bank immer besonders gerne für die Bildung der Jugend in der Region einsetzt und forderte die Schulen wieder zur Einreichung ihrer Projekte für 2016 auf. Anschließend durften sich Rektoren und Bankmitarbeiter an den neu angeschafften Trommeln versuchen. Es gelang sogar ein spontanes „We will rock you“. Die Profis von der 9c der Kirnbachrealschule toppten die Leistung aber doch und präsentierten den Anwesenden ihre Trommelkünste.