Kostenloses Surfen in der Ortsmitte und im Freibad jetzt möglich

Gemeinde Niefern stellt Internet-Zugang zur Verfügung. Die VR Bank im Enzkreis spendete dazu 3.200 Euro.

25.07.2016

Große Freude in Niefern über den kostenlosen WLAN-Zugang in der Ortsmitte

Niefern-Öschelbronn. Ob im Café, auf einer Parkbank oder auf dem Marktplatz: Im Ortszentrum von Niefern besteht seit Kurzem eine bequeme Verbindung zum Rest der Welt. Möglich wird dies durch einen öffentlichen Internetzugang , den die Kommune kostenfrei mit Spenden der VR Bank im Enzkreis und der Sparkasse Pforzheim Calw zur Verfügung stellt. Die technische Grundlage dafür hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG mit dem Einbau der Public WLAN-Lösung „SM!GHT Air“ in sieben bestehende Straßenbeleuchtungsmasten entlang der Hauptstraße (zwischen den Einmündungen An der Enz und Bismarckstraße) geschaffen. Außerdem wurde ein SM!GHT-Air Hotspot in der Bohnenbergerstraße installiert, so dass die Besucher des Freibads auf der Liegewiese ebenfalls WLAN nutzen konnen.

„Für die Einwohner und Gäste von Niefern-Öschelbronn haben wir durch diese neue Technik einen deutlichen Mehrwert geschaffen“, sagt Bürgermeisterin Birgit Förster.

EnBW-Kommunalberater Rolf Schönhaar erklärt, wie man sich im Public WLAN anmeldet: „Man muß lediglich den Web-Browser des Smartphones oder Tablet-PC öffnen, der einen automatisch auf die Anmeldeseite leitet.“

Die in Niefern eingesetzte WLAN-Technik beruht auf der von der EnBW entwickelten modularen Infrastrukturlösung namens „SM!GHT“. Dabei können die intelligenten Straßenbeleuchtungsanlagen optional auch mit einer Ladestation, Notruffunktion, Umweltsensorik oder Verkehrssensorik von SM!GHT ausgestattet werden.

SM!GHT ist ein Kunstbegriff, der sich aus den Worten smart, city und light zusammensetzt. Er steht nicht nur für einzelne Produkte, sondern für neue Infrastrukturlösungen für die vernetzte Stadt der Zukunft.

Weitere Informationen unter www.smight.com