Mit dem neuen Internetauftritt der VR Bank im Enzkreis gewonnen

Am 8. Mai ging die VR Bank im Enzkreis mit ihrer neuen Homepage ins Netz. Parallel dazu startete auch das Internetgewinnspiel mit Gewinnchancen auf Sachpreise im Gesamtwert von 750 Euro.

04.07.2014

Vorstandsvorsitzender Klemens Schork mit den Gewinnern David Bayer, Marco Klotz, Rebecca Reinkunz, Alexandra Stotz, Tim Horsthemke und dem Internetverantwortlichen der VR Bank im Enzkreis, Martin Reiling

Die VR Bank im Enzkreis konnte bis zum Teilnahmeschluss am 20. Juni insgesamt 312 Teilnehmer am Internetgewinnspiel verzeichnen. Im Multiple-Choice-Verfahren waren fünf Fragen zur Website beziehungsweise zum eBanking zu beantworten. Aus der Vielzahl der eingegangen richtigen Lösungen wurden sechs Gewinner ausgelost.

Freudestrahlend konnten die Preisträger am vergangenen Freitag Ihre Gewinne vom Vorstandsvorsitzenden der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork, und dem Internetverantwortlichen, Martin Reiling, entgegennehmen. Die drei Sony Mini-Hifi Systeme mit integriertem CD-Player und Digitalradio gingen an Alexandra Stotz aus Neuhausen, Tim Horsthemke aus Öschelbronn und Rebecca Reinkunz aus Steinegg. Letztere war eine der jüngsten Teilnehmerinnen und konnte erst wenige Tage vor der Preisverleihung ihre 17. Geburtstag feiern. VR Bank-Vorstand Klemens Schork gratulierte Rebecca nachträglich. Die junge Dame freute sich besonders über das unerwartete „Geburtstagsgeschenk“.

Die beiden Zweitplatzierten Markus Zerbes und David Bayer können ab sofort ihre Bücher deutlich beqemer überall hin mitnehmen, denn Sie erhielten aus der Hand des Internetverantwortlichen Martin Reiling je einen 6-Zoll-Kindle Paperwhite E-Book-Reader. Den Hauptpreis, ein 10,1-Zoll-Samsung Galaxy Tab 3 Tablet, überreichte der Vorstandsvorsitzende Klemens Schork an Marco Klotz aus Öschelbronn.

Schork gratulierte allen sechs Preisträgern und freute sich über das rege Interesse an der neuen Website, das durch die große Teilnahmerzahl am Gewinnspiel und die gestiegene Klickzahl dokumentiert wird. „Dies,“ so Schork, „bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Wünsche unserer Kunden nach einem modernen, informativen und übersichtlichen Erscheinungsbild des Webauftritts zu erfüllen. Die monatelange Arbeit des dreiköpfingen Internetteams hat sich meines Erachtens wirklich gelohnt,“ ergänzte der Bankchef und lobte die Arbeit von Michael Clappier, Silke Alber und Martin Reiling.