NÖssi-Projekt durch Einnahmen aus dem Verkaufsoffenen Sonntag unterstützt

Aus langjähriger Tradition war die VR Bank im Enzkreis auch 2015 wieder beim Verkaufsoffenen Sonntag am 4. Oktober in Niefern vertreten. Hauptattraktion war in diesem Jahr das Sanierung(s)Mobil des Landes Baden-Württemberg, das die Bank für den Veranstaltungstag gemietet hatte. Von 12 bis 17 Uhr konnten sich die Besucher hier über zukunftsweisende und energieeffiziente Altbausanierung informieren.

13.10.2015

Anschaulich wurden Innen- und Außendämmung, solare Energiegewinnung, Lüftungsanlagen, moderne Heizsysteme, Wärmeschutzfenster und vieles mehr demonstriert. Dabei beantwortete der unabhängige Energieberater Harry Kaucher bei Interesse gerne alle Fragen zum Thema „Zukunft Altbau“. Außerdem hatte die VR Bank zum Sanierungsgebiet Niefern-Vorort eigens einen Informationsflyer entwickelt. Damit aus Träumen Räume werden, hat die Bank ein spezielles Sonderkreditprogramm für Sanierung und Modernisierung aufgelegt. Auskunft hierzu gibt Baufinanzierungsberaterin Kim Fritz selbstverständlich auch über den Verkaufsoffenen Sonntag hinaus.

Daumen hoch für's Kinderschminken der VR Bank

Aber auch das junge Publikum sollte bei der VR Bank im Enzkreis nicht zu kurz kommen. Kinder jeden Alters konnten sich von Liane Schork, der Ehefrau des Vorstandsvorsitzenden der Bank, schminken lassen. Ohne Pause zauberte sie wahre Kunstwerke und damit auch ein Lächeln in die Gesichter der jungen Kunden.

Beim Dosenwerfen versuchten sich alle Altersgruppen und konnten gegen eine kleine Gebühr mit drei Bällen den Dosenturm abräumen und somit kleine Preise gewinnen. Beim Sektausschank bat die Bank schon traditionell um eine kleine Spende zu Gunsten eines guten Zweckes. Der Gesamterlös aus Sektausschank und Dosenwerfen brachte eine Spendensumme von insgesamt 70 Euro und 4 Cent ein. Die VR Bank rundete den Betrag auf 100 Euro auf.

VR Bank-Geschäftsstellenleiter Gerhard Funke (Mitte) überreicht Uwe Mörgenthaler (rechts) und Andreas Haug (links) den Spendenscheck für das NÖssi-Projekt

NÖssi-Projektleiter Uwe Mörgenthaler und Andreas Haug von der Polizei Niefern-Öschelbronn konnten sich deshalb über eine unerwartete Spende von 100 Euro freuen. Knapp eine Woche nach dem Verkaufsoffenen Sonntag überreichte Nieferns Geschäftsstellenleiter Gerhard Funke den Spendenscheck im Namen der VR Bank im Enzkreis an das NÖssi-Projekt der örtlichen Polizei, damit diese weiterhin dafür sorgen kann, dass Niefern-Öschelbronn sauber und sicher bleibt.