Über 400 Mitglieder bei den Versammlungen der VR Bank im Enzkreis in Niefern und Öschelbronn

Die ersten beiden Mitgliederversammlungen der VR Bank im Enzkreis in diesem Jahr fanden am vergangenen Mittwoch im Nieferner Ameliussaal und am Donnerstag in der Steighalle Öschelbronn statt. Mit über 400 Gästen waren die Versammlungen sehr gut besucht. Es folgen am 10. und 15. Juli zwei weitere Termine in Iptingen und Enzberg.

03.07.2014

Über 400 Mitglieder nutzten die Gelegenheit, sich über aktuelle Zahlen und über das Thema „Erben und Vorsorge“ zu informieren. Die Geschäftsstellenleiter Gerhard Funke und Waltraud Bittighofer begrüßten das Plenum und moderierten die Abende.
Nachdem sich die Besucher dank der Bewirtung des Musikvereins Niefern beziehungsweise des Turnvereins Öschelbronn stärken konnten, berichteten die Vorstandsmitglieder Klemens Schork und Armin Kühn über das vergangene Geschäftsjahr. Die Bank kann eine wachsende Bilanzsumme von 251,1 Millionen Euro in 2012 auf 256,7 Millionen Euro in 2013 vorweisen. Auch das Kundengesamt-volumen ist mit 573,4 Millionen Euro weiter gestiegen. Bei einem Ausblick auf das Jahr 2014 informierten die Vorstände über die bereits begonnene Sanierung des Verwaltungsgebäudes Niefern und über den anstehenden Umbau der Geschäftsstelle Mühlhausen im Jahr 2015. Erst vergangene Woche wurde die renovierte Geschäftsstelle Hohenwart eingeweiht. Auch auf die Ausbildungsquote, die mit 8 Auszubildenden bei insgesamt 70 Mitarbeiter recht hoch liegt, kann die Bank stolz sein.

Mitgliederehrung in Niefern.....

Die Ehrung der langjährigen Mitglieder übernahm in Niefern der Aufsichtsratsvorsitzende Reinhold Linzmeier und in Öschelbronn Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Hans.
Sage und schreibe 111 Mitglieder hielten in Niefern und Öschelbronn der VR Bank im Enzkreis 40, 50 bzw. 60 Jahre die Treue. Die Mitgliedschaft bleibt weiterhin attraktiv, so gab es in diesem Jahr wieder eine Dividende von 4 %.

...und Öschelbronn

Aber auch die Partner der Genossenschaftlichen FinanzGruppe bieten den Mitgliedern der Bank Vorteile. So erhalten Mitglieder aktuell bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall 50 Euro Rabatt auf eine Energieberatung und 30 Euro Nachlass für eine Thermografie. Zudem gibt es zahlreiche Premiumpartner, wie zum Beispiel das Porsche Museum, hier gibt es bei Vorlage der VR-Bank Card Plus 50% Rabatt auf den regulären Eintrittspreis.

Im Programm folgten die Spendenübergaben an örtliche Vereine und soziale Einrichtungen. In Niefern überreichte Geschäftsstellenleiter Gerhard Funke einen Scheck über insgesamt 7.400 Euro.

In Öschelbronn konnte Geschäftsstellenleiterin Waltraud Bittighofer 4.350 Euro an die gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine aushändigen.

In seinem interessanten Vortrag „Mit kühlem Kopf und warmer Hand“ erläuterte Vermögens- und Generationenberater Thomas Sander Grundbegriffe aus dem Erbrecht und stellte anhand zahlreicher anschaulicher Fallbeispiele die Vorteile von Testament, Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung klar heraus. Aufmerksam lauschten die Gäste seinen Ausführungen und ließen nach diesem Programmhöhepunkt den Abend mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Für die musikalische Umrahmung der Mitgliederversammlungen sorgte in Niefern die Kirnbachrealschule mit einem abwechslungsreichen Programm. Unter der Leitung von Anja Bruckner sang der Chor der Schule „This little light“, „Catch a falling star“, „Nessaja“ und „Sweet Dreams“. Sarah Jeske faszinierte die Zuhörer am Klavier mit „My heart will go on“ und „River flows in you“ und Christopher Schuh erhielt für seine Panflötenstücke „Einsamer Hirte“ und „My heart will go on“ begeisterten Applaus.

Den Abend in Öschelbronn gestaltete der Chor "Rahmenlos“, eine Gruppe des Gesangvereins Freundschaft Öschelbronn unter Leitung von Sabrina Dorchain, mit den Songs „Viva la Vida“ von Coldplay, „Angels“ von Robbie Williams, „Africa“ von Toto und „Millionär“ von den Prinzen.