Verkaufsoffener Sonntag war ein Gewinn für Besucher, Diakoniestation und Schätzspielsieger

Das Rahmenprogramm des diesjährigen Verkaufsoffenen Sonntages ermöglichte es der VR Bank im Enzkreis die Diakoniestation Niefern-Öschelbronn mit einer Sonderspende von 150 Euro zu unterstützen.

23.10.2014

Der Vorstandsvorsitzende der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork (rechts) überreicht die Spende an den Geschäftsführer der Diakoniestation Niefern-Öschelbronn, Ludwig Kolb (Mitte) und Schätzspielgewinner Volker Kröner (links) freut sich über den Reisegutschein

Bei strahlendem Sonnenschein und unter musikalischer Untermalung des Roland-Bliesener-Trios lud die VR Bank im Enzkreis am 5. Oktober zum Verkaufsoffenen Sonntag Ihre Gäste ein. Gegen eine kleine Spende konnte mit einem Glas Sekt angestoßen werden und gegen einen Beitrag von 50 Cent war die Teilnahme am Tresorgewinnspiel möglich. Letzteres erfreut sich nicht nur bei Kindern und Jugendlichen großer Beliebtheit. Wer das Schloss knackte konnte immerhin zwischen einem Päckchen Nudeln mit dem Markenzeichen der VR Bank oder einer Packung VR PRIMAX-Popcorn wählen. Die daraus gewonnen Einnahmen von 65,10 Euro rundete die VR Bank im Enzkreis großzügig auf 150 Euro auf. Der Vorstandsvorsitzende der VR Bank im Enzkreis, Klemens Schork, übergab den Spendenbeitrag am vergangenen Donnerstag nun an den Geschäftsführer der Diakoniestation Niefern-Öschelbronn, Ludwig Kolb. Schork bedankte sich bei Ludwig Kolb in diesem Zusammenhang auch für die Möglichkeit, dass die drei neuen Bank-Auszubildenen ein viertägiges soziales Praktikum bei der Diakoniestation absolvieren konnten. Kolb freute sich über den unerwarteten Spendenbeitrag und über das soziale Engagement der jungen Bankmitarbeiter.

Aber nicht nur die Diakonie konnte sich über das Programm der VR Bank im Enzkreis beim Verkaufsoffenen Sonntag freuen. Das Schätzspiel der Bank gab Anlass zur Freude bei Volker Kröner aus Niefern, der aus den 125 Teilnehmern des Spieles ausgelost wurde. Die Bank wollte von den Schätzspielteilnehmern wissen, wie viele Mitarbeiter sie beschäftigt, dabei wurden drei Lösungsmöglichkeiten vorgegeben. Volker Kröner tippte, wie 69 andere Teilnehmer, auf die richtige Lösung, denn die VR Bank im Enzkreis beschäftigt 71 Mitarbeiter. Das Los fiel auf Volker Kröner, der sich nun über die kostenlose Teilnahme für zwei Personen an der Tagesausfahrt der VR Bank im Enzkreis am 6. Dezember zum Weihnachtsmarkt Mannheim freuen kann. Im Ausflugsprogramm ist außerdem eine Besichtigung des Hockheimringes und eine Führung im Schloss Mannheim enthalten. Selbstverständlich ist es auch für alle anderen Interessenten noch möglich am Weihnachtsmarktausflug der Bank teil zu nehmen. Der Ausflug kostet 53 Euro pro Person inklusive aller Eintritte und Busfahrt.

Teilnahmeformulare gibt es auf allen Geschäftsstellen der VR Bank im Enzkreis sowie auf der Website der Bank unter www.vrbank-im-enzkreis.de/wir-fuer-sie/veranstaltungen.html.