Kirnbachschüler beim VR Tag des Talents

Gesucht wurden Leichtathletiktalente im Kreis Pforzheim und dem Enzkreis

16.05.2014

Die Teilnehmer der VR Talentiade Leichtathletik mit Gerhard Funke (Geschäftsstellenleiter Niefern) und Johanna Schwarz (TSG Niefern)

Bereits zum 5. Mal starteten Grundschüler der vierten Klassen bei dieser Talentsichtungsmaßnahme, die jedes Jahr vom Badischen Leichtathletikverband - angeboten wird. Wer rennt am schnellsten, kann am weitesten werfen oder springen - fast 50 Schülerinnen und Schüler waren diesem Ruf auf sportlichen Wettstreit gefolgt. Ausrichter war die TSG Niefern, die sich besonders die Talentsichtung und -förderung auf die Fahnen geschrieben hat. Die besten drei Mädchen und Jungen bilden in den beiden Jahrgängen jetzt das VR-Talentteam Pforzheim und dürfen die Badische Meisterschaft am 05. Juli 2014 in Denzlingen bestreiten.

Von der Kirnbachschule Niefern nahmen folgende Schüler teil:

Im Jahrgang 2003: Giulia-Sophia Wild (1. Platz), Luana Amato, Grazzia La Carruba, Reinhold Kähm (3. Platz), Justin Rödel, Arjanit Rrahmani und Mert Besik

Und beim Jahrgang 2004: Lara Holtz (3. Platz), Anna Mürrle, Emily Gichau, Lisa Jendroßek, David Benz (2. Platz), Leander Toscan, Maximilian Lemke, Flynn Mendzigall und Marco Dewender.

Neben der Einzelwertung wurden auch Wertungen für Schulmannschaften durchgeführt. Dabei konnte Nieferns Geschäftsstellenleiter der VR Bank im Enzkreis Gerhard Funke im Jahrgang 2004 die Kirnbachschule Niefern vor der Karl-Friedrich-Schule Eutingen und der Grundschule Feldrennach ehren. Beim Jahrgang 2003 gewann die Karl-Friedrich-Schule vor der Kirnbachschule. Die VR-Talentiaden sind ein Förderprojekt der Volks- und Raiffeisenbanken, die die landesweite Talentsuche in den verschiedenen Sportarten unterstützt. Mit ihrer Hilfe konnten die Kinder kleine Geschenke und Pokale mit nach Hause nehmen. Johanna Schwarz von der TSG Niefern bedakte sich bei der VR Bank im Enzkreis, die seit Jahren diesen Schulsporttag unterstützt.