VR-Talentiade Handball

Knapp 50 Kinder messen sich beim Vorentscheid in Niefern

22.03.2014

Teilnehmer und Helfer der VR-Talentiade Handball beim Vorentscheid in Niefern

Jährlich nehmen über 35.000 Kinder in sieben Sportarten (Handball, Turnen, Fussball, Golf, Tennis, Leichtathletik, Ski) an der Baden-Württemberg-weiten VR-Talentiade teil. Für die Sportart Handball war der Kreis-Vorentscheid mit knapp 50 Kindern jetzt in der Nieferner Kirnbachhalle - teilgenommen haben Kinder aus Niefern, Knittllingen, Mühlacker, der HSG Pforzheim und aus Bretten. Von diesen Kindern haben sich jetzt 20 Kinder plus 16 Nachrücker für den Kreis-Entscheid in Mühlacker am 10. Mai qualifiziert – weitere 24 Kinder kommen vom Vorentscheid in Pforzheim, der am Samstag zeitgleich stattfand. Von den 60 Kindern beim Kreisentscheid qualifizieren sich dann 12 Kinder für den Badischen End-Entscheid, von dort dann wieder 15 von 60 Kindern für den Baden-Württemberg-Entscheid, wo die 12 besten Kindern dann ein tolles Sport-Wochenende erleben können.

Im Vordergrund bei der Talentiade steht jetzt nicht das Handballspiel – das ist nur ein begleitendes Spiel, ebenso wie die Spielart Würfelball. Der Schwerpunkt liegt auf verschiedenen koordinativen Übungen, bei denen die Kinder je nach erzielter Leistung zwischen 0 und 20 Punkten erreichen können. Die Stationen waren „Ball-mit-Ball“, „Hindernisparcours“, „Doppelprellen“, „Sitzfangen“ und „hinter-dem-Rücken-fangen“. Die Philosophie, die dahintersteckt ist die, dass Kinder, die sich bei koordinativen Übungen geschickt und auch trainingsfleißig zeigen, später auch als Talent in der Sportart durchsetzen können. Diese Talentiade-Idee wird seit vielen Jahren von den Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg finanziell und mit Geschenken unterstützt.

So war in Niefern auch der Vertreter der VR Bank im Enzkreis, Herr Rüdiger Vetter, anwesend und konnte nach der Veranstaltung die Kinder für die guten Leistungen beglückwünschen und Ihnen neben dem Preis und der Urkunde für alle baden-württembergischen Talentiade-Kinder auch ein Geschenk der VR Bank im Enzkreis überreichen.

Aus Niefern hat sich Felix Rück für den Kreisentscheid in Mühlacker qualifiziert – die anderen Nieferner Starter waren noch sehr jung und konnten gute Leistungen zeigen, aber den Sprung in die nächste Runde leider nicht schaffen.

Stefan Ermentraut, Geschäftsführer der TSG Niefern, dankte vor allem den Helfern der Veranstaltung sowie den Eltern für die Hilfe und die Kuchenspenden – und der VR Bank im Enzkreis für die Unterstützung bei der Veranstaltung!