Zehn Geschenke vor Weihnachten

Zehn junge Kunden der VR Bank im Enzkreis können sich noch vor Weihnachten über Geschenke freuen, denn Sie haben beim diesjährigen Sparwochenpreisausschreiben gewonnen.

15.12.2015

Privatkunden-Bereichsleiter Heinz Klemens freute sich mit den Gewinnern Lias Schuster (2. Preis) und Lea Beer (1. Preis)

Insgesamt 69 Kinder und Jugendliche beteiligten sich am alljährlichen Preisausschreiben der VR Bank im Enzkreis während der Sparwoche. Die jungen Teilnehmer mussten herausfinden, was heute ein beliebtes Zahlungsmittel ist. Informationen dazu fanden sie, wenn sie den Gewinnspielprospekt aufmerksam gelesen hatten. Dort erfuhren sie, dass in der Steinzeit noch Tauschhandel betrieben wurde, im 6. Jahrhundert vor Christus König Krösus die Münzen einführte und vor rund tausend Jahren in China bereits mit Geldscheinen gezahlt wurde. Die Bankkarte herrscht aber heute als Zahlungsform vor. Aus allen richtigen Einsendungen wurden zehn Gewinner ausgelost. Den dritten Platz belegte Delenn Schmidt aus Öschelbronn, dafür bekam sie in ihrer Geschäftsstelle eine KOSMOS-Bastelbox „Garten-Piraten“. Der fünfjährige Lias Schuster kam extra von Steinegg zur Preisverleihung nach Niefern. Die Fahrt hatte sich gelohnt denn Lias gewann den zweiten Preis, ein VR-PRIMAX-Brettspiel für zwei und mehr Spieler ab 6 Jahren. Strahlend nahm er den Gewinn aus den Händen von Privatkunden-Bereichsleiter Heinz Klemens entgegen. Den Hauptpreis,, eine Umhängetasche „Pixelbag“ zum Selbstgestalten, erzielte Lea Beer aus Schellbronn.

Zusätzlich zu den drei Hauptpreisen gab es außerdem für weitere sieben Kinder als Trostpreis je einen Plüschhund „Sam“. Die Plüschfigur aus dem VR PRIMAX-Comic erhielten sie über ihre jeweilige Geschäftsstelle. Die Gewinner des 4. bis 10. Platzes sind: Lotta Ascherl, Larissa Seitter, Benjamin Langenstein, Julian Frölich, Michael Hofmann, Roman Schroth und Jonah Binder.